Skip to main content

DIY: So baust du deine Olympic Weightlifting Plattform selber!

Jeder der omlypische Lifts ausführt oder im Kraftdreikampf tätig ist, braucht eine anständige Vorrichtung zum Liften. Eine handelsübliche Weightlifting Platform* (im folgenden Text Oly-Platform) geht bei Ausrüstern ziemlich ins Geld. Eine brauchbare Oly-Platform bekommst du ab 700,-. Aber bedenke, auch hier bekommst du lediglich einen Montagesatz. Warum nicht einfach eine Oly-Platform selbst bauen? Ein bisschen handwerkliches Geschick, sowie eine helfende Hand reichen völlig aus. Hier bekommst du ein hammer geiles DIY Projekt für dein Home Gym und eine qualitativ hochwertige Oly-Platform!

Solltest du zufriedener Besitzer einer Oly-Platform sein und dich nach einem geeigneten Bodenschutz für deine Trainingsfläche umsehen. Schau dir unseren gymbau.de Ratgeber zum Bodenbelag für dein Home Gym an. *Gewichtheber Plattform

Wer mit Leidenschaft dabei ist sich sein Home Gym nach und nach aufzubauen, hat mit Sicherheit auch riesiges Interesse an geilen DIY Projekten. Frei nach dem Hornbach Motto „Mach es zu deinem Projekt“. Auch der Weg zum Ziel, zum gewünschten Endprodukt, bringt schon enorme Freude und Begeisterung für den Sport. Der Selbstbau einer olympischen Gewichtheber-Plattform ist eines der besten DIY Möglichkeiten für dein Home Gym. Mit unserem gymbau.de DIY Bauplan für die Olympic Weightlifting Platform bauen selbst unerfahrene Handwerker ein richtig solides Produkt für ihr Home Gym. Handwerkliche Hinweise und Tipps findest du in der Anleitung. In der Industrie lassen sich Oly-Plattformen schwer automatisiert zusammenschrauben, weshalb die Kosten einer solchen Plattform im Handel sehr hoch sind. Die Handgriffe für den Bau einer Oly-Platform sind ziemlich simpel, das wirst du in der folgenden Montageanleitung sehen.

Folgende Inhalte habe ich erarbeitet und für dich in diesem Artikel bereitgestellt:

  • Einleitung
  • Liste der benötigten Materialen und Hilfsstoffe (z.B. Schrauben)
  • Aufzählung der Kosten durch Online-Einkaufsliste.
  • Details zu den verwendeten Bauteilen
  • Liste der benötigten Werkzeuge zum Bau der DIY Oly-Platform.
  • Eine Schritt für Schritt Anleitung zum Bau einer Olympic Weightlifting Platform.
  • Angefertigte Illustrationen zur bildlichen Verdeutlichung der Arbeitsschritte.
  • Fazit, mein Eigenbau, sowie zugesandte Ergebnisse.

 

Lasst uns beginnen: DIY Olympic Weightlifting Platform.

 

Einleitung

Meiner Meinung nach gehört eine Oly-Platform zur Einrichtung eines jeden Home Gym, wenn der nötige Platz vorhanden ist. Wir haben hier die Möglichkeit eine Menge Kosten zu sparen und trotzdem ein qualitativ hochwertiges, sehr robustes Endprodukt zu erhalten. Diese Ersparnis wird mit Zeit und Fleiß aufgewogen, aber es wird auch richtig Spaß machen. Viele Athleten liften auf Beton, Fliesenboden oder anderen festen Untergründen und fangen die Bumper mit einer sehr dünnen Schutzschicht ab. Wer jedoch einmal auf einer schönen, festen Holzplattform mehrere Split-Jerks oder Snatches vollzogen hat, möchte darauf nicht mehr verzichten. Der satte, dumpfe Drop eurer Barbell auf sicheres, festes Gummigranulat rundet das Erlebnis wunderbar ab und schont die Nerven deiner Angehörigen, Nachbarn, Einbrecher, Katzen und Babys. Ich habe mich mit einem befreundeten Tischler auseinandergesetzt, welcher auch die DIY Oly-Platform in der lokalen CrossFit Box (CF Göttingen) angefertigt hat. Außerdem flossen eigene Ideen zur Konstruktion in den Bauplan ein. Eins kann ich dir versprechen: wenn du Bock hast eine Oly-Platform selber zu bauen, ist das hier deine Lösung! Die Oly-Platform ist großzügig bemessen, so wird sichergestellt, dass jegliche Kraftsportarten ausgeführt werden können. Mit einer geringen Erweiterung lässt sich ein Rack direkt mit der Oly-Platform verbinden. Die räumlichen Vorraussetzungen für diesen Bauplan sind: eine Fläche von 250x200cm und ein ebenerdiger, fester, sauberer Untergrund. Such dir den Standort der Oly-Platform bedacht aus, anschließend ist sie nur mit größerem Aufwand zu transportieren. Diese DIY Oly-Platform sollte nicht der Witterung ausgesetzt werden, kann aber unter einem Carport o.ä. im Trockenen installiert werden. Eine Vorbehandlung der Holzteile mit Schutzlack ist immer ratsam und optisch ansprechender.

 

Diese Materialien benötigst du für den Bau deiner Plattform:

2 x OSB-3-Verlegeplatte stumpf 12mm x 250cm x 100cm Zuschnitt
1 x Leimholzplatte Kiefer geschliffen 28mm x 200cm x 100cm Zuschnitt , Güteklasse: A/B.
Der Baumarktmitarbeiter hilft dir weiter. (Wenn du ihn findest)
2 x 2mm Schaumstoff Isolationsschicht 100 x 240cm
3 x 3 Quadratmeter Fallschutzmatten 30mm stark
2 x Flachverbinder 20 x 1 zur Fixierung der beiden OSB-3 Verlegeplatten
1 x 9 Meter Edelstahl Winkelprofil für die seitlichen Abschlüsse und zur Fixierung der Fallschutzmatten
1 x Schwarze Holzschrauben 3,5mm x 35mm
1 x Kantenschutz 9 Meter für die Edelstahlkante
1 x Schutzlack in beliebiger Farbe
1 x Montagekleber UHU oder Liquid Nails
(Optional kannst du dir noch eine Haltevorrichtung für Resistance Bands installieren)

 

Kalkulation unserer DIY Olympic Weightlifting Platform.

Natürlich hast du die Möglichkeit alles im örtlichen Baumarkt zu kaufen und sofort loszulegen. Leider kann ich nach Baumarktpreisen schlecht kalkulieren. Die Preislage der Materialien ist hart umkämpft und variiert von Baumarkt zu Baumarkt enorm. Die Baumarktkette AA bietet euch vielleicht sehr günstiges Holz inkl. Zuschnitt, aber nur Baumarktkette BB liefert günstige Edelstahl Profile. Vergleicht die Preise, es lohnt sich. Dazu kommt noch, dass nicht jeder die Zeit oder gar ein so großes Auto zur Verfügung hat, um all diese Materialien anschaffen zu können. deshalb wird meine preisliche Kalkulation ausschließlich über das Online Angebot erfolgen. Bei meiner Auswahl wurden Produkt mit konstanten Preisen, guter Qualität und niedrigen Versandkosten berücksichtigt. Alle üblichen Vorgehensweisen, wie Preisvergleich, lesen von Rezensionen habe ich bei dieser Auswahl bereits übernommen. Ein kleines Beispiel: Der Grundboden wie oben beschrieben, sollte aus 2 OSB-3-Verlegeplatten 100x250cm bestehen. Diese Ware wäre über das Internet zu bekommen, aber nirgends zu guten Konditionen lieferbar. Wir brauchen 2, bei schlechtem Untergrund maximal 4 Verlegeplatten. Diese kosten im Baumarkt ca. 35-40€, diese müssen aber mit der Spedition geliefert werden, die günstigste Kondition hierfür lag bei 99,- Versandkosten. Also musste ich gewisse Materialien für die Preisberechnung mit Onlineprodukten umstrukturieren. Es kann sich also lohnen das Holz im örtlichen Baumarkt zu kaufen, bei allen restlichen Baustoffen sollte das Internetangebot am günstigsten und bequemsten sein. Nun folgt die komplette Einkaufsliste für deine Oly-Platform: (inkl. Versandkosten)

 

10 x OSB-3 Verlegeplatte 100x50cm 12mm von Ebay für = 51,90,-

4 x Schaumstoff Isolationsschicht Meterware von Amazon für = 11,40,-

2 x 2,5m Edelstahl Winkelprofil = 51,70,-

2 x 2m Edelstahl Winkelprofil = 36,50,-

2 x Leimholz Fichte Royal 2000x500x28mm = 119,40,-

3 x Fallschutzmatten Play Protect Plus 1qm = 104,50,-

1 x UHU Ultra Montagekleber = 12,50

1 x Schwarze Holzschrauben zur Fixierung der Plattform 3,5 x 35mm = 10,-

1 x Stichsägenblätter Bosch Stichsägeblatt T 313 AW = 11,-

1 x Optional: Flachverbinder zur Fixierung der Verlgeplatten beim Aufbau.

Preis für die Profi Oly Plattform Total: 433,-
Einsparpotenzial: Aluminium Profil, bitte dickeres Material verwenden, Sperrholz oder MDF Platte

Details zu den verwendeten Bauteilen

OSB-3 Verlegeplatten wurden für die Bauindustrie entworfen und bieten bei unserer Plattform den Resonanzkörper und die Grundschicht. Auch durch diesen Untergrund ist die Plattform sozusagen selbsttragend, es muss keine Verschraubung oder Verklebung an Ihren 4 Wänden vorgenommen werden. Die OSB-3-Platten wurden aus rechteckigen Holspanen heißgepresst und bieten ein günstiges, stabiles und anpassungsfähiges Material. Die Stärke von 12mm sollte hier nicht unterschritten werden.

Die Haft-Isolationsschicht stellt eine Verbindung zwischen Plattform und Untergrund dar. Kleine Unebenheiten, Staub, Kieselchen die bei der Reinigung übersehen wurden, werden somit noch ausgeglichen und es schützt deinen Boden vor Kratzern und ähnlichen Schäden. Durch die Anti-Rutsch Funktion hast du einen angenehmeren Aufbau.

Die Edelstahl Winkelprofile bestell bitte in der Ausführung: 25mm Schenkel, Materialstärke: 1mm,
2x 2Meter und 2x 2,50Meter. Diese Profile begrenzen deine Fallschutzmatten am Rand und halten sie auf der Oly-Platform. Die Begrenzung ist für die Haltbarkeit sehr wichtig und sollte auf keinen Fall vernachlässigt werden. Sie fixieren die Bodenschicht der Oly-Platform und liefern auch hier die nötige Stabilität des Gesamtkonstruktes. Optisch wird die Oly-Platform deutlich aufgewertet.

Der Lifter bekommt einen absolut festen Stand auf 28mm starken Leimholzplatten. Diese habe ich mir im Baumarkt angeschaut. Diese Platten machen richtig was her, sind sehr stabil und bieten ein top Ambiente für Weightlifting. Das Material ist gut behandelbar, ich empfehle einen farblosen glänzenden Schutzlack für die perfekte Optik.

Die Fallschutzmatten kommen von Soft und Sicher. Sie sind der Top-Seller im Gebiet der Fallschutzmatten auf Amazon und bieten ein hervorragendes Preis-Leistungsverhältnis.
Die Materialstärke von 30mm ist ideal für den Drop von Bumper-Plates aus voller Höhe, dämpfen ebenfalls Eisenplatten hervorragend ab. Dein Equipment ist somit länger haltbar und die Lautstärke wird extrem gedämmt.

 

Liste der benötigten Werkzeuge zum Bau der DIY Oly-Platform.

 

  • Akkuschrauber
  • Silikonspritze (UHU Montage-Kleber)
  • Stichsäge
  • Maßband
  • Bleistift

Anleitung zum Bau deiner Olympic Weightlifting Platform

Diese Anleitung ist konstruiert für die Materialien aus der online Einkaufsliste. Solltest du Material im Einzalhandel kaufen, achte bitte auf die richtigen Materialhöhen, damit du keine Kanten oder Ungenauigkeiten bekommst. Lets go!

 

 

Zu Abbildung 1.

Du hast bereits die Anti-Rutsch Isolationsschicht komplett ausgelegt und deine OSB-3-Verlegeplatten liegen bereit. Egal welche Maße deine einzelnen Platten haben, am Ende sollten sie zu einer Breite von 250cm und einer Länge von 200cm verlegt sein. Die 100x50cm Platten aus der Einkaufsliste verlege bitte nach oben gezeigten Beispiel. So hast du anschließend die beste Verschraubung/-klebung. Die Platten müssen ohne Fuge direkt aneinander angeordnet sein. Wenn eine Platte mal gewölbt sein sollte, einfach mit der Rundung nach oben anordnen. Wichtig ist, dass die Kanten möglichst viel Bodenhaftung haben.

 

Zu Abbildung 2.

a.
Lege nun die Edelstahlprofile der passenden Länge nach an die Kanten der Oly-Platform an. Das Material ist nur 1mm stark, das bedeutet, an den Ecken können sich die Edelstahlprofile überschneiden, ohne das zum Schluss Ungenauigkeiten entstehen.

b.
Hier siehst du die empfohlene Weise zur Verklebung des Profils. Wenn alle Profile zum Test verlegt wurden, kann mit der Kleberei begonnen werden. Bitte beachte die Trocknungshinweise deines gewählten Klebers.
Bitte fahre mit der Montage erst fort, wenn der Kleber vollständig haftet und getrocknet ist. Bitte prüfen!

c.
Bitte denke daran die Edelstahlprofile nicht direkt an der Kante zu platzieren, sondern die Profile etwas luftiger anzuordnen, mit einem kleinen Versatz. So hast du zum Schluss nützliche Millimeter Luft beim Verlegen der Fallschutzmatten.

 

Zu Abbildung 3.

Hier siehst du, transparent angezeigt, deine zukünftige Stehfläche auf hochwertigen 28mm Leimholzplatten.
Die Leimholzplatten aus der Einkaufsliste sind jeweils 50cm breit. Messe nun von deiner 250cm breiten Platte die Mitte bei 125cm aus. An dieser Achse ordnest du die beiden Leimholzplatten an und misst beidseitig nach, ob jeweils MINDESTENS 75cm Fläche übrig bleiben. Korrigiere ggf. Ungenauigkeiten.

Wichtig: die schwarzen Holzschrauben werden optischer Bestandteil eurer Oly-Platform sein. Das kann bei flüchtiger Anwendung ordentlich schei*e aussehen. Bei korrekter Anwendung mit Maßband und Bleistift wird es eurer Oly-Platform jedoch einen ziemlich coolen, industriellen Look verleihen!

Miss dir an allen 4 Ecken der 100x200cm Stehfläche einen 5cm Abstand aus. (z.B. von unten und von der Seite bei Abbildung a.) Dort platzierst du deine erste Schraube. Selbiges machst du jetzt bei den übrigen 3 Ecken.
Nachdem du alle 4 Schrauben gesetzt hast, kontrolliere nochmal alle Maße und Spalten.

 


Zu Abbildung 4.

Zur perfekten Verschraubung der Platte ist es nötig, 2 Rechtecke zu schrauben. (Siehe Abbildung)
Der Abstand deiner oberen Schrauben zu den unteren sollte nun 190cm betragen. Ziehe eine gerade leichte Linie mit dem Bleistift von Schraube zu Schraube. Jetzt hast du einen Rahmen 5cm innerhalb deiner kompletten Stehfläche. Wir legen nun die Abstände deiner Schrauben fest, dieser beträgt auf jeder Linie 10 cm. Zeichne dir alle 10cm eine kleine Markierung auf die Linie, ehe du anfängst zu schrauben. Die Platte sollte ebenfalls in der Mitte verschraubt werden. Verbinde dazu die vier mittigsten Schrauben mit zwei weiteren Bahnen von rechts nach links. (Siehe Abbildung)

 

Zu Abbildung 5.

So langsam wirds, oder? Du hast 3 Pakete bestellt, wo jeweils 2 100x50cm Fallschutz Matten enthalten sind. Pack alle Matten aus und lass Sie ein paar Stunden lüften, alternativ mit dem Wasserschlauch drüber und trocknen lassen. Du kannstt nun 4 von den massiven Teilen direkt verlegen!
Aber Achtung, wenn diese verlegt sind, erst testen. Bitte prüfe ob beidseitig mindestens 25cm Platz verfügbar sind. Schaut alles Top aus? Dann weiter zum nächsten Schritt.

Zu Abbildung 6.

Hier werden nochmal die nötigen Maße gezeigt. Zudem siehst du jetzt oben links, dass du noch 2 Platten zur Verfügung haben müsstest. Weiß-gestrichelt erkennst du, wo als nächstes geschnitten werden muss.

In der Grafik erkennst du wie ich den Klebstoff anordnen würde. Wenn du magst, kannst du vor dem schneiden schonmal die gelegten Matten verkleben und trocknen lassen. Natürlich kann auch erst zum Schluss, wenn alles sitzt, verklebt werden. Ist der Klebstof knapp, bestelle lieber neuen nach bevor du alles verklebst.


In der Einkaufsliste habe ich Stichsägeblätter empfohlen. Sofern du keine Schneideblätter für Gummi oder sonstige weiche Stoffe zu Hause hast, bestell dir diese mit. Damit kommst du butterweich durchs Material. Bau dir eine Vorrichtung mit einer Lücke, wo du das Material drauflegst und dann entspannt schneiden kannst. Lass dir Zeit, zeichne wieder eine gerade Linie vor, säge langsam. Dann wird dein Ergebnis auch zufriedenstellend! Prüfe anschließend deinen Schnitt und verlege die 4 Hälften ohne zu verkleben.


Zu Abbildung 7.

Der Fugenversatz

Wenn alles stimmt müssen nur noch 2 Schnitte vorgenommen werden, wichtige Schnitte. Man sieht schon auf der vorigen Illustration, dass es potthässlig wäre die Fugen nebeneinenader anzuordnen. Säge an zwei Stücken á 25x100cm ein 25cm langes Stück ab. Oben links habe ich aufgelistet, was du nach dem Sägen an Material überhaben solltest. Verlege die gesägten Stücke mit der beschnittenen Seite zum Rand. Auf der Illustration ist die linke Seite bereits damit verlegt.

 

Zu Abbildung 8.

Verlege deine restlichen Matten und verklebe sie. Lasse den Kleber auf jeden Fall nach Herstelleranweisung durchziehen. Er muss sich mit den Poren des Gummis und Holzes anständig verbinden.
Es kann sein, dass du nicht ganz zufrieden mit deiner Sägearbeit bist. Dann habe ich hier noch etwas für dich. Diesen auf dem Profil anbringen. Das sollte die optischen Ungenauigkeiten etwas abfangen. Unterhalb der Platte ist jetzt noch ein 12mm breiter Rand aus unbehaneltem Holz. Ich empfehle eine schnelle Lackierung in schwarz oder mit Signal-Leuchtfarbe für Dunkelheit.

Ich danke dir fürs Lesen und wünsche dir viel Spaß beim Nachbauen!

Du hast Anregungen, Lob, Kritik speziell zu diesem Artikel? Schreib mit in die Kommentare!

Dir ist diese ganze Anleitung zu heftig und du hast noch 170 Taler mehr auf Tasche?

Profiequipment

Olympische Gewichthebe Plattform von SuprFit

599,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

 

DetailsZum Anbieter

 

Ich danke dir fürs Lesen und wünsche dir viel Spaß beim Nachbauen!