Skip to main content

Du willst das Assault Bike kaufen? Lies unseren ausführlichen Testbericht!

 

Zu Hause abnehmen, Muskeln aufbauen, Cardio trainieren? All das verspricht das neu aufgebaute Windrad Ergometer von Assault Fitness. Immer mehr Athleten und Studios wollen sich ein Assault Bike kaufen. Doch hält das Hardcore Cardio Gerät seine Versprechen ein? Wir haben es in einem ausführlichen Review für euch getestet.

Ich zeige dir in diesem Review einen absoluten Newcomer für deutschlands Home Gyms. Assault Fitness hat hier das Rad nicht neu erfunden, aber so richtig ins Rollen gebracht. Das Assault Bike ist beim CrossFit© nicht mehr wegzudenken und der Alptraum mancher Athleten. Kein Wunder, denn das Assault Air Bike gehört zu den taffesten Trainingsgeräten auf dem Markt. Es trainiert den ganzen Körper, ist kompakt, robust und ein echter Hingucker.

Viel Spaß beim Thema: Assault Bike kaufen: JA oder NEIN?

 

 

Die Optik:

Auf dem Bild lassen sich direkt mehrere Dinge erahnen. Fangen wir mit etwas
Primitivem an: Es sieht einfach geil aus! Kein Plastik, keine Chrompedalen oder überzogen, großes Anzeigedisplay. Wir sehen Aluminium, Edelstahl und Stahl. Das Assault Air Bike ist schwarz gepulvert. Wir finden massives Material, robuste Schweißnähte. Die Messung aller wichtigen Parameter übernimmt das hochauflösende LCD-Display. Nicht nur für Athleten, sondern auch Ästheten.

 

Wie wird mit den Assault Air Bike trainiert?

Gehen wir einen Schritt weiter zum nächsten Fakt. Die Handgriffe sind dynamisch konstruiert. Wir arbeiten wie beim Crosstrainer mit Armen und Beinen. Vorne sind 2 Streben zum Ablegen der Füße angebracht. Wir können somit ebenfalls Arme und Beine getrennt trainieren, also Kraft aufbauen. Das Dual-Action System fordert vom Athleten eine gleichzeitige Tret-, Zug- und Schiebbewegung. Somit garantiert dieses Fahrradergometer ein hochintensives Training bei natürlichen, schonenden Körperbewegungen. Es sind 8 voreingestellte Trainingsprogramme für einen individuellen Workout-Ablauf installiert.

 

Welche Technik

Hier kommen wir zum Clou des Assault Air Bikes. Im runden Gitter verbirgt sich das riesige, massive Windrad. Das Assault Air Bike verfügt über die Technologie, den Tretwiderstand allein durch Luftwiderstand zu regeln. So bestimmen wir mit unserer Geschwindigkeit eine stufen- und grenzenlose Intensität. Je stärker der Pedalantritt, desto höher der Widerstand. Zum Beispiel konnte ich bei leichtem Tritt nach einer Verletzung mein Knie, sowie die Oberschenkelmuskulatur wieder an das Training heranführen. Wir sprechen also von Aufbau-, Ausdauer-, Cardio- und intensiven Konditionstraining.

 

 

 

 

Die Funktionen

  1. Der extra für das Assault Bike entwickelte Sitz bietet Komfort mit Schweißabweisendem Kunstleder.
  2. In 4 Wege verstellbare Sitzposition garantiert die Skalierbarkeit für alle Körpertypen.
  3. Fixe Höhenverstellung auch innerhalb der Workouts durch robusten Spannknopf.
  4. Übermäßig stabile Pedalbeine für einen festen Tritt und lange Haltbarkeit. Dazu schwarz gepulverte Aluminiumpedalen mit Anti-Rutschkörnung.
  5. Doppelter Kettenantrieb für optimale Kraftübertragung bei hohem Niveau.
  6. Die Kettenaufnahme am Pedalantrieb ist nur für eine Sache konstruiert: Haltbarkeit.
  7. Kleine, gummierte Skate-Räder um das 47 Kilo Gerät problemlos manövrieren zu können.
  8. Fein abgestimmte, versiegelte, kräftige Gewindelager für den soliden Bewegungsablauf.
  9. Das Herzstück: 27 Zoll Stahl Windrad, welches deine Kalorien wegweht.
  10. Die bereits genannten Fußstützen für reine Armsessions.
  11. Die verstärkten Drück-und Ziehgriffe für den ganzen Körper.
  12. Der kleine aber feine Computer lässt sich mit den gängigsten Herzsensoren verbinden.
  13. Hier erwähne ich nochmal die Griffe. Du wirst das Assault Bike an seine Grenzen bringen? Hier verbiegt sich jedenfalls nichts. Ebenfalls verstärktes Material.
  14. 8 Workouts vorinstalliert, sowie die Anzeige von Zeit, Puls, Kcal, Pace, Kilometer/Meilen und Watt.

 

Ich bin mir sicher, dass du bereits interessante Fakten aus dem Artikel ziehen konntest. Nun sprechen wir hier von einem Trainingsgerät. Deshalb kommen wir jetzt zum sportlichen. Wir werden die Eigenschaften des Assault Air Bikes wieder aufnehmen und über den Effekt auf unser Training reden, denn schließlich wollen wir für den Erfolg ein Assault Bike kaufen.

1. Stufenloser, individuell anpassbarer Widerstand.

Wir stellten fest, je intensiver wir arbeiten, desto stärker wird der Widerstand. Das Windrad muss mit schnellerer Umdrehung mehr Luft verdrängen. Für unser Training bedeutet das grenzenlose Möglichkeiten. Diese möchte ich dir mit Hilfe unserer Herzfrequenz-Zonen erläutern.

 

Zone-1: 50-60% des Maximalpuls, Bereich: Gesundheit, Effekt: Verbesserung der Gesundheit

Z-2:  60-70% des Max. Puls, Bereich: Fettabbau, Effekt: Fettstoffwechsel und Grundlagenausdauer

Z-3:  70-80% des Max. Puls, Bereich: Aerobes Training, Effekt: Steigerung der Ausdauer

Z-4:  80-90% des Max. Puls, Bereich: Anaerobes Training, Effekt: Max. Trainingszuwachs

Z-5:  90-100% des Max. Puls, Bereich: Wettkampf, Effekt: Wettkampf

 

Zone 1 erreichen wir beim gehen, dehnen, sehr leichtem Yoga. Steigen wir auf das Assault Air Bike und fahren einen mäßigen Pace, bewegen wir uns mit der Herzfrequenz nach einer Minute auf
Stufe 2. Die massive Konstruktion und das Windrad mit großen Lamellen müssen stetig bewegt werden, kein Leerlauf.  Jeder findet an dieser Stelle seinen geeigneten Pace. HF-Zone 2-3 ist perfekt für längere Cardio-Einheiten, zur Fettverbrennung oder als Warm Up und/oder Cool Down. Für mich, keine Saunagänge mehr ohne vorher bei 60-70% meiner Leistungskraft eine halbe Stunde anzuschwitzen.
Richtig interessant wird es aber bei der Gestaltung von Intervallen. Hier kann das Assault Air Bike einen unglaublichen Trainingseffekt erzielen. Durch den ständigen Wechsel von hoher und niedriger Intensität fördern wir die Schnelligkeit unserer Regenerierung, unsere Kraftausdauer, unsere
Kondition, sowie die Fettverbrennung. Unser Puls schießt bei starker Intensität in die Höhe, kein Athlet kann seinen maximalen Pace (HF-Zone 4-5 garantiert!) länger als 10 Sekunden halten.
Wir kämpfen, es ist eine Hassliebe. Wir gehen zum nächsten Punkt und halten fest, das Assault Bike bedient alle Trainingsstufen unseres Herz-Kreislaufsystems. Workouts dauern in der Regel 5-60 Minuten.

 

2. Der autarke LCD Computer

Das Windrad könnte dazu in 5 Minuten ein Handy aufladen, und dazu noch eine Deckenleuchte betreiben. Natürlich braucht das Assault Bike keinen Stromanschluss. Wir erhalten hier die wichtigsten Leistungsdaten. (Klick aufs Bild) Welchen Effekt das auf unser Training hat? Mit einem Brustgut können wir gezielt auf die gewünschten Pulszonen eingehen. Ein Tipp aufs Haus: Bei einem Sprint den Blick fokussiert geradeaus und auf die Atmung konzentrieren, nicht auf den Bildschirm.

 

3. Programmiere dir dein Workout selber

Während der aktiven Trainingsphase bleibt nicht viel Zeit zum Nachdenken. Deine vorgegebenen oder selber programmierten Intervalle laufen automatisch ab. Das Assault Bike gibt dir bei einem Intensitätswechsel akustische Signale. Mein Favorit zum warm werden: 50 Kcal Assault Bike im gewünschten Pace, danach ein 4 Minuten Tabata. 10 Sekunden Arbeit, 20 Sekunden niedrige Intensität.

4. Der geschmeidige Bewegungsablauf

Die Körperhaltung ist durch die hohen Handgriffe besser im Vergleich zum Fahrrad-Ergometer oder Spinning-Bike. Durch unseren aufrechten Sitz werden die Brustmuskeln, sowie der Latissimus ideal beansprucht. Der Benutzer hat es wesentlich einfacher den Rücken gerade zu halten! Die Belastungsdauer für unseren Körper ist dabei geringer. Wir sparen Zeit und haben ein effektives Training absolviert. Zudem ist erwiesen, dass eine angenehme Körperhaltung die Regeneration fördert und unseren Hormonhaushalt positiv beansprucht.

5. Trainings-Effizienz

Mit dem Zeitaufwand von maximal 3 Minuten, ist es möglich einen hohen metabolischen Reiz auszulösen und den sogenannten Nachbrenneffekt (Kalorien) für die nächste Stunde anzukurbeln.

 

Wer hats erfunden?

Ursprünglich hat das Konzept die Firma Schwinn in den 90er Jahren entwickelt. So schaut ein klassisches Schwinn Airdyne aus. Richtig berühmt wurde dieses Rotorergometer nie, niemand verausgabte sich auf diesen Geräten wie beim Aussault Bike. Es fehlte einfach noch die Mentalität und die Stabilität des Ergometers. Man kann sagen, dass Assault Fitness mit der Überarbeitung und Eigeninterpretation dieses Ergometers zur richtigen Zeit an Ort und Stelle war. Damals, wie heute ist dieses Trainingsgerät in keiner herkömmlichen und kommerziellen Fitnesskette zu finden, es wird einfach zu gerne suggeriert, dass Erfolge leicht zu erzielen sind. Dank der weltweiten CrossFit©-Explosion ist das Assault Bike mit seiner robusten Optik und hartem Image der Renner geworden. Schwinn hat auch eine moderne Version auf den Markt gebracht, welche bis dato noch nicht einschlug und sich in der Wettkampf Szene nie durchsetzen konnte. Anders schaut es da schon bei dem neuen Rogue Echo Bike aus, leider hatte ich noch nie die Möglichkeiten eines zu nutzen. Hier im europäischen Raum würde ich eher das Assault Bike kaufen, da die Echo Bikes bei Rogue nur gegen hohe Versandkosten und Steuern zu beziehen sind. Es wird aber sehr interessant ob viele CrossFit© Boxen der Welt umrüsten werden oder noch die Rogue Bikes zusätzlich kaufen. Das wird sich dann zeigen, wenn Rogue tief in die Tasche greift, damit ihre Echo Bikes bei den CrossFit Regionals oder Games zum Einsatz kommen.
Aktuell hat Assault Fitness die Nase noch weit vorn.
Parallel zum Concept 2 Rower und den normalen Runnings bekommt die Sportart eine weitere Facette dazu. Vom Newcomer ist das Assault Bike inzwischen ein klassischer Bestandteil wie der Concept2-Rower selbst.
Das Assault Bike steht in tausenden CrossFit© Affiliates weltweit. Eine Box welche noch nicht investiert hat, führt so ein Bike sicher auf seiner Wunschliste.
Nun kann man sich genau überlegen, welches klassische Ausdauergerät für sein Home Gym das bessere ist. Soll ich entweder das Concept 2 oder das Assault Bike kaufen? Vielleicht ist es mir die Kohle doch nicht wert, ich gehe lieber öfter laufen und investiere in Lifting-Equipment? Völlig egal ob du CrossFitter© bist, Marathon laufen willst oder einfach ne fette Lunge brauchst. Auf dem Weltmarkt kommt in der Preisklasse um die 1000,- nichts an das Assault Bike beiden heran!

 

Mein Fazit

Das Assault Air Bike empfehle ich absolut jeden. Vollkommen egal auf welchem Leistungsniveau du dich befindest. Wer hier investiert, bekommt für den Preis eine richtige Granate ins Haus, die dich nach vorne bringt!

Eine der innovativsten Ideen für das Leistungstraining mit einem Top-Ergometer entwickelt. Danke Assault Fitness. Egal ob VO 2 Max, Muskel-, Lungenvolumen oder Kraftausdauer. Alles liefert das Assault Bike bei unterschiedlicher Anwendung. Spannende Challenges, wie die 30 Kcal oder 100 Kcal for Time
(Meine Zeiten: 21 Sekunden und 5:28 Minuten) und immer wieder neue Erfahrungen. Wenn du dich für das Assault Bike entscheidest wertest du dein Home Gym technisch, funktionell und optisch deutlich auf.

Deine Erfolgschancen und Spaß an Ausdauereinheiten steigen. Wenn du haltbares, erfolgsorientiertes und qualitativ hochwertiges Equipment für dein Conditioning suchst, solltest du ein Assault Bike kaufen.

 

 

 

Pro und Contras



Anschaffungskosten

Knarren bei Personen über 110 Kilo
Lautstärke (Nachbarn beachten)
Sitz könnte etwas schmaler ausfallen
Getränkehalter wäre nicht verkehrt
Selten gibt es einen Mangel mit der
Antriebskette, Ersatz gibts aber beim
Fahrradhändler oder ggf. Garantie beim
Händle

 

+
Hoher Trainingseffekt

Preis-/Leistungsverhältnis
Kostenloser Versand
Hoher Werterhalt, begehrt als Gebrauchtware
Stabilität pur
Stark gesundheitsfördernd und gelenkschonend
Rehabilitativ nutzbar
Hingucker

Assault Air Bike von Assault Fitness

999,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 20. November 2018 16:23
DetailsZum Angebot


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *